Famelab Germany

FameLab ist ein Wettbewerb für junge Wissenschaftler, der weltweit neue Talente der Natur- und Ingenieurswissenschaften entdeckt.

Wenn Ihr Berufs- bzw. Studienfeld ein MINT-Fach ist und Sie meinen, Ihr Fachgebiet oder ein naturwissenschaftliches Thema einem Laien spannend und fachkundig erklären zu können, möchten wir von Ihnen hören!

Der Ablauf:

  • Geben Sie eine drei-minütige Präsentation über ein naturwissenschaftliches Thema, die von einem allgemeinen Publikum verstanden werden kann.
  • Kein PowerPoint oder Notizen – nur Requisiten, die Sie alleine auf die Bühne tragen können.
  • Von Januar bis März finden die regionalen Ausscheidungen statt.
  • Das Deutschland-Finale findet am 10. Mai 2014 im AUDIMAX der Universität Bielefeld statt.

winner

FameLab bei YouTube und Facebook:
Die Videos der FameLab-Regionalentscheide 2014 gibt es auf unserem YouTube-Kanal. Aktuelle Meldungen finden Sie auf der Facebook-Seite von FameLab Deutschland.

Warum teilnehmen?
FameLab gibt Ihnen die Möglichkeit, Ihre Kommunikationsfähigkeiten im Bereich Ihres Forschungsgebietes zu verbessern. Es ist heutzutage zunehmend wichtig, dass Sie Ihr Forschungsgebiet kurz und verständlich erklären können, nicht nur Medien und Journalisten gegenüber, sondern auch der Öffentlichkeit, Freunden und Famile – und nicht zuletzt Institutionen und Behörden, die die Wissenschaft finanzieren. Als FameLab Alumni haben Sie außerdem die Gelegenheit, andere Wissenschaftler kennenzulernen und Kontakte zu knüpfen.

Die Gewinner der regionalen Wettbewerbe gewinnen ein Medientraining im Wert von 1600 € und treten beim Deutschland-Finale in Bielefeld an.
Die Gesamtsiegerin/der Gesamtsieger wird Deutschland beim renommierten internationalen Cheltenham Science Festival repräsentieren.

Als Alumni haben Sie die Möglichkeit, Teil des FameLab-Netzwerkes zu sein und bekommen Einladungen zu Wissenschaftsveranstaltungen.

happy

Um bei FameLab teilnehmen zu können müssen Sie

  • Über 21 Jahre alt sein
  • In den Bereichen Naturwissenschaften, Technik, Ingenieurwesen, Maschinenbau, Medizin oder Mathematik studieren oder arbeiten. Dabei sind sowohl Angestellte aus dem öffentlichen wie dem privaten Sektor willkommen

Teilnehmen können zum Beispiel:

  • Dozenten und Forscher aus den Bereichen Naturwissenschaften, Ingenieurwissenschaften, Maschinenbau oder mathematischen Fächern
  • Lehrer aus dem Bereich Naturwissenschaften (MINT-Fächer)
  • Personen, die in den Bereichen angewandte Wissenschaft, Maschinenbau oder Mathematik arbeiten (z.B. Statistiker, Berater und Entwickler aus der Industrie und Wirtschaft)
  • Studenten und Studentinnen in den Bereichen Naturwissenschaften, Mathematik, Ingenieurswissenschaften oder Maschinenbau die über 21 Jahre alt sind
  • Personen, die Naturwissenschaften, Mathematik oder Maschinenbau in der Bundeswehr oder im öffentlichen Dienst anwenden